Aldeias Históricas de Portugal

Villages

Burg

Linhares da Beira

Linhares da Beira

Diese war Teil des Verteidigungssystems der Beira Region und wurde in über 800 m Höhe, auf einem unregelmäßigen und felsigen Gebiet gebaut. Existierte bereits mit König Sancho I. und wurde unter König Dionysius in 1291 renoviert. Die Burg hat 2 ummauerte Gelände, 2 Türme, 4 Tore und 2 Zisternen. Sie unterlag mehreren Eingriffen ab den vierziger Jahren. Es handelt sich um eine imposante Konstruktion, Teil der Festungslinien der Beira Region. Diese wichtige Verteidigungsstrategie wurde seit den Zeiten des Gründers der Dynastie errichtet, um die Ostflanke des Territoriums gegen mögliche feindliche Attacken zu schützen. Unter diesem umfangreichen Burgenverbund können wir die von Marialva, Moreira de Rei, Trancoso, Celorico da Beira unter anderen erwähnen. Die Burg von Linhares, Nationaldenkmal seit 1922, hat zwei Türme: der Bergfried und der Uhrenturm. Der ummauerte Innenkreis ist in zwei geschlossene Bereiche aufgeteilt. Der westliche und größere Teil, war vermutlich ein Stützpunkt für den Bergfried und somit ein Militärbereich, wo sich die Zisternen befanden. Der andere östliche Teil diente zu Zwecken des Schutzes der Ortseinwohner und lebenswichtiger Güter im Fall einer Besetzung oder feindlicher Angriffe. Die Burg hat einen großen Festungsumfang, dem entlang der ungedeckte Wehrgang verläuft, und eine Zugangstreppe.